Info

Das Kölner Dokumentarfilm-Kollektiv baut mit dieser Plattform neue Brücken zwischen Filmemachern und Publikum. Einmal pro Monat wird die Dokomotive einen Dokumentarfilm auf der Online-Plattform präsentieren, der von einem Special Screening begleitet wird. Das Herz der Plattform wird das Diskurs-Material bilden, kleine Beiträge, in denen die Filmemacher selbst zu Wort kommen und Mitglieder des Kollektivs sich mit dem Film individuell auseinandersetzen. So entsteht Bonusmaterial im Dokomotive-Stil: Interviews von Filmemacher zu Filmemacher, Impressionen von Screenings an ungewöhnlichen Orten, Hintergründe des dokumentarischen Arbeitens. Die unterschiedlichen Filmemacher machen die Plattform erst lebendig und das Publikum kann im stetig wachsenden Archiv stöbern und neue Perspektiven auf die Welt des Dokumentarfilms entdecken. Die Online-Plattform ist Ausgangspunkt, sowie Kommunikations- und Marketingmittel für unser Wirken. Die Website ist gleichzeitig Experimentierfeld und soll von nun an Stück für Stück wachsen, damit unser großes Ziel Wirklichkeit werden kann:
Mehr Aufmerksamkeit für den Dokumentarfilm.

Das Manifest

  • Der ausdauernde Blick des künstlerischen Dokumentarfilms ist in Zeiten von kurzlebiger Bilderflut wichtiger denn je.
  • Unsere Filme sind die kritische, sensible, sowie poetische Auseinandersetzung mit unserer Welt. Wie eine ‘Schule des Sehens’ wollen wir diese Werte verbreiten.
  • Die etablierte Verwertungskette für Dokumentarfilme ist nicht mehr zeitgemäß. Als Filmemacher sehen wir uns gezwungen, die Auswertung unserer Filme neu zu denken und selbst in die Hand zu nehmen.
  • Wir glauben, dass maßgeschneiderte Auswertungskonzepte die Zukunft sind. Unsere Filme sollen auf vielen Kanälen und non-exklusiv vertrieben werden. Dafür müssen die rechtlichen und strukturellen Grundlagen angepasst werden.
  • Wir wollen zwischen Filmemachern und Publikum neue Brücken schlagen und schaffen Kinoerlebnisse an den Orten, an denen sich Zuschauer befinden. Wir überschreiten gesellschaftliche Grenzen, um mehr Menschen zu erreichen.
  • Es ist Zeit für Filmemacher sich zusammen zu tun und neue Wege zu gehen. Wir sind als Gruppe stark und und möchten unsere Zukunft mitbestimmen.
  • Wir laden alle ein, sich an der Umsetzung unserer Vision zu beteiligen. Ob Förderer, Verleih, Kinobetreiber, Filmfestival oder Sendeanstalt, wir alle schaffen gemeinsam mit dem Publikum den Raum, in dem sich der künstlerische Dokumentarfilm in Zukunft voll entfalten kann.

Kernteam Dokomotive Plattform e.V.

Berta Valin EscofetStefan Höh, Markus Lenz, Elí Roland Sachs, Undine SiepkerJohanna Sunder-Plassmann, Tama Tobias-Macht

Unterstützer aus dem Dokomotive Filmkollektiv

Yasmin Angel, Filippa Bauer, Stephanie Englert, Akiro Hellgardt, Angelika Herta, Filip Jacobson, Janina Jung, Igor Novic, Antonello Scarpelli, Arne Strackholder, Marina Zolke, Sergiu Zorger, Irina Heckmann

Weitere Unterstützer

Sebastian Gimmel (datamilch.de), Pirmin Punke, Lene Vollhardt, Britta Hettrich, Katrin Eckert (zeitfuermehr.net), Jochen Wilhelm, Christian Löhr, Team von Vamos Animation (vamos-animation.de), Marie Zahir (mariezahir.com)

Förderer